Home Abschiede & Neuanfänge Start der Crowdfunding Kampagne „Mein Glück auf 4 Pfoten – ein Neuanfang mit Hazel“

Start der Crowdfunding Kampagne „Mein Glück auf 4 Pfoten – ein Neuanfang mit Hazel“

von Nina

Nachdem ich im vergangenen Jahr meine geliebte Assistenzhündin Emily mit 14,5 Jahren über die Regenbogenbrücke gehen lassen musste, begann für mich eine sehr schwere Zeit. Die Trauer und die Lücke, die meine treue Begleiterin in meinem Leben hinterlassen hat, war bzw. ist immer noch riesengroß. Doch Emily war es, die mich gelehrt hat mein Schicksal anzunehmen, anstatt es zu bekämpfen. Mich nicht in der Vergangenheit oder der Zukunft zu verlieren, sondern meinen Fokus und meine Kraft auf das Hier und Jetzt zu richten. Und genau das habe ich Anfang diesen Jahres getan: ich habe mich aufgerappelt und für einen Neuanfang entschieden.

Um es mit den Worten von Heinz Rühmann zu beschreiben „natürlich kann man ohne Hund leben, es lohnt sich nur nicht.“ Da ich genau der gleichen Meinung bin, habe ich mich daher um einen neuen Wegbegleiter bei VITA Assistenzhunde e.V. beworben. Und auch, wenn ich nicht an Zufälle glaube, so hatte ich doch das unglaubliche „Glück“, dass recht schnell ein passendes „Match“ für mich gefunden wurde. Dies klingt erstmal leichter, als es in Wirklichkeit ist, denn aufgrund meiner starken körperlichen Beeinträchtigung und der eingeschränkten Stimme ist es gar nicht so einfach den perfekten Teampartner für mich zu finden. Doch das Schicksal meinte es wieder einmal gut mit mir und hat die kleine schwarze Labradordame Hazel und mich zusammengeführt. Hazel ist 3 Jahre alt und ein absolutes Powerpaket. Ihre Lebendigkeit und positive Energie haben mich von Anfang an in ihren Bann gezogen und zaubern mir immer wieder ein Lächeln aufs Gesicht. Zeitgleich hat Hazel ein feines Gespür für Ihr gegenüber, ist unglaublich sensibel und hat einen hohen „will to please“.

Seit Januar bin ich fast jede Woche bei VITA im Ausbildungszentrum gewesen und habe mich langsam Stück für Stück mit Hazel vertraut gemacht und angenähert. Anfang März hat dann das offizielle Matching stattgefunden und war mehr als erfolgreich. Die gegenseitige Sympathie ist unübersehbar und wir freuen uns riesig auf den Weg der vor uns liegt. Eigentlich war geplant, dass die Zusammenführung von uns im April starten sollte. Doch durch die gegenwärtige Corona Krise wurde auch VITA gezwungen, trotz des 20. Jubiläumsjahrs, alle Pläne, Projekte und Events zum Schutze aller hintenanzustellen bzw. abzusagen. Und so finden derzeit, erstmals in der 20-jährigen Geschichte von VITA keine Nachbetreuungen, Zusammenführung oder Events statt. Lediglich die Vierbeiner werden weiterhin liebevoll versorgt.

Besonders in dieser schwierigen Zeit wird mir mehr und mehr bewusst, wie sehr ein Hund an meiner Seite fehlt, der Lebendigkeit und positive Energie versprüht, der Nähe und Zuneigung spendet, Einsamkeit vertreibt und mich zwingt vor die Tür zu gehen. Der ein kleines bisschen Normalität und ein Gefühl von heiler Welt vermittelt, in Zeiten, in denen Angst und Unsicherheit manchmal drohen überhand zu nehmen. Natürlich weiß derzeit niemand, wann sich an dieser Situation wieder etwas ändern wird. Das macht mich sehr traurig und doch will ich die Hoffnung nicht aufgeben, dass wir diese schwierige Zeit gemeinsam meistern werden.

Die gegenwärtige Krise stellt auch VITA vor sehr große finanzielle Herausforderungen, denn der gemeinnützige Verein ist vollständig auf freiwillige Spenden, Fördermitglieder und Sponsoren angewiesen. Damit VITA auch in Zukunft seine wertvolle Arbeit fortführen kann und diese Krise übersteht, braucht der Verein besonders jetzt eine breite Wahrnehmung durch die Öffentlichkeit und finanzielle Unterstützung. Aus diesem Grund habe ich vor 2 Tagen auf der Crowdfundig Plattform „Gofundme“ eine Spendenkampagne ins Leben gerufen. Diese erfährt bereits jetzt nach so kurzer Zeit schon sehr viel Unterstützung und positiven Zuspruch, ist aber noch lange nicht am Ziel. Daher hoffe ich auf eure Unterstützung! Bitte helft, die Zukunft meines Herzensvereins VITA Assistenzhunde e.V. und somit auch die Zukunft von Hazel und mir sowie die jedes einzelnen VITA-Teams zu sichern. In der Zeit von 2000 bis 2020 hat VITA insgesamt 63 Mensch-Hunde Teams auf den Weg gebracht. Emily und ich waren eins von diesen 63 Teams und ich wünsche mir nichts mehr, als das Hazel und ich hoffentlich in nicht allzu ferner Zukunft das 64. VITA Team werden!

Jeder Euro und jede noch so kleine Spende bringt uns einen Schritt weiter auf dem Weg zum Ziel. Für all diejenigen, die in diesen schwierigen Zeiten finanziell nicht in der Lage sind zu spenden: ihr könnt genauso gut helfen und unterstützen, indem ihr diesen Beitrag oder die Spendenkampagne teilt und damit Freunde/Bekannte und Familie auf die Crowdfunding Aktion aufmerksam macht. Es kostet nicht viel Zeit und hat doch so eine große Wirkung!

Hier geht zur Spendenkampagne „Mein Glück auf 4 Pfoten – ein Neuanfang mit Hazel“

Diese Beiträge könnten Dir auch gefallen

4 Kommentare

Steffi 22. Oktober 2020 - 10:43

Hallo liebe Nina,
ich habe gerade so an dich gedacht und deinen Blog entdeckt. Ich freue mich sehr, dass du nun Hazel an deiner Seite hast. Meine kleine „Wühlmaus“ gibt mir auch so viel, lässt mein Herz höher schlagen und zaubert mir ein Lächeln ins Gesicht.
Ich finde es einfach klasse und bin sehr stolz auf dich, dass du so einen tollen Blog mit so einfühlsamen Beiträgen ins Leben gerufen hast.

Ich wünsche euch ganz viel Erfolg bei der Ausbildung.

Steffi

P.S. Wir haben damals zusammen studiert.

Reply
Elise 11. April 2020 - 22:55

Liebe Nina, es freut mich so sehr, dass Du und Hazel zu einander gefunden habt ! Alles Gute für euch beide ! Herzliche liebe Grüße !

Reply
Heribert Käsbach 4. April 2020 - 16:44

Liebe Nina,
ich wünsche Dir alles Gute und viel Freude mit Hazel …

Lesung bei den 4. Brücker Kunsttagen
Gerne erinnere ich mich noch an diesen wunderbaren Abend …

Ich habe die Info
„Mein Glück auf 4 Pfoten – ein Neuanfang mit Hazel“
auch auf meiner Homepage eingestellt.

Pass gut auf dich auf!
Ich würde mich freuen, wenn wir uns „nach Corona“ mal wiedersehen würden.

Herzliche Grüße aus Bergisch Gladbach

Heribert
http://heribertkaesbach.de/
NEU
Meine private Galerie: Das kleine Format
Ich genieße jeden Tag die Hängung und Präsentation der Kunst in meiner privaten Wohnungsgalerie.
Kunst tut gut
http://heribertkaesbach.de/meine-private-galerie/

Reply
Ellen 4. April 2020 - 0:00

Liebe Nina!
Ich freue mich sehr darüber zu hören, dass du einen so lieben, zu dir passenden Hund gefunden hast. Auch wenn du nun noch warten musst, bis er ganz bei dir sein kann und zur Zeit eure Zusammenführung durch Corona unterbrochen wurde, bin ich ganz zuversichtlich, dass dein Wunsch Hazel ganz bei dir Zuhause aufnehmen zu können bald Realität sein wird.
Ich freue mich schon jetzt so sehr mit dir, weil ich erleben durfte, wie du mit Emily von ganzem Herzen verbunden warst und so wird auch Hazel bei dir ein glücklicher Hund sein, der deine Herzenswärme genießen darf.
Alles Liebe wünscht dir Ellen

Reply

Kommentar verfassen

Diese Website verwendet Akismet, um Spam zu reduzieren. Erfahre mehr darüber, wie deine Kommentardaten verarbeitet werden.