Home Abschiede & Neuanfänge Für immer ab jetzt

Für immer ab jetzt

von Nina 26. September 2019
Für immer ab jetzt

So lange schon hatte ich Angst vor diesem einen Moment, indem Du plötzlich nicht mehr da sein würdest. Indem der Platz an meiner Seite verlassen, Dein Körbchen unbewohnt und die Wohnung still und leer sein würde.

Nun nach 14,5 Jahren ist meine größte Angst Wirklichkeit geworden. Du bist nicht mehr da. Es kam, wie es kommen musste, das ist der Lauf der Dinge. Werden und Vergehen. Leben und Sterben. Abschiede und Neuanfänge. Doch das Wissen um diesen Kreislauf des Lebens macht Deinen Verlust nicht besser, nicht erträglicher oder gar leichter. Dein Tod hinterlässt eine riesige Lücke in meinem Leben, die nichts und niemand zu füllen vermag.

Seitdem Du Deine Augen für immer geschlossen hast, ist es leer um mich herum geworden. Keine treuen Augen, die mit all ihrer Liebe bis tief in meine Seele blicken. Kein fragender Blick mehr, der immerzu den meinen sucht, stets bereit sich mit mir ins nächste Abenteuer zu stürzen. Keiner, der zu Hause auf mich wartet und mich freudig, wedelnd an der Tür begrüßt. Keiner, der mir bedingungslos zur Seite steht und mich durch die Höhen und Tiefen des Lebens führt.

Seitdem Dein Herz das letzte Mal geschlagen hat, ist es still um mich herum geworden. Keine tiefen, zufriedenen Seufzer mehr von Dir. Kein vertrautes Trapsen Deiner Pfoten. Kein genüssliches Schmatzen nach Deinem geliebten Leberwurstzwieback. Kein gleichmäßiges, beruhigendes Atmen, welches mich durch die dunkle Nacht begleitet. Keine Deiner Eigenarten, die mich immer wieder aufs Neue zum Lachen bringen und damit meinen Tag erhellen.

Seitdem Dein Körper kalt geworden ist, fröstelt mein Herz vor Einsamkeit. Keine Wärme, kein Duft, kein Schutz, keine Zuneigung mehr, der von ihm ausgeht. Meine Hände vermissen Dein warmes, seidenweiches Fell. Meine Nase den vertrauten Geruch, welchen ich so sehr an Dir geliebt habe. Mein Körper Deine Nähe, von der so eine enorme positive Energie ausging und mein Herz, die bedingungslose Liebe, die Du mich stets hast spüren lassen.

Als Du gestorben bist, ist auch ein Teil von mir gestorben. Du hast ihn mitgenommen bei Deinem Gang über die Regenbogenbrücke. Wer weiß, wozu Du ihn auf der anderen Seite noch benötigst. 
Doch Du wärest nicht mein Seelenhund, hättest Du nicht auch einen Teil von Dir zurückgelassen. Tief in meinem Herzen hat er sein zu Hause gefunden, abgeschirmt von der Außenwelt, behütet wie ein Schatz und unvergänglich bis in die Ewigkeit. Es ist das Band, welches uns verbindet, das auch der Tod nicht zerstören kann.

Dieses Band trägt mich, wenn ich unsere Fotos anschaue und an schöne Momente mit Dir zurückdenke. Wenn ich im Gedenken an Dich eine Kerze anzünde und Dir frische Blumen neben Deinen Platz stelle. Es nährt mich, wenn ich Anderen von Dir erzähle und dabei tiefe Dankbarkeit für die gemeinsame Zeit empfinde, die uns beiden geschenkt wurde. Und es stärkt mich, weil ich tief in meinem Herzen weiß, dass dieses Band Zeit und Raum überwindet bis wir uns wieder sehen werden. Irgendwann auf der anderen Seite des Regenbogens. Ich weiß, Du wirst dort stehen, um die Ecke schauen und auf mich warten bis sich unsere Blicke treffen und unsere Seelen wieder vereint sind.
Mach’s gut meine liebe Freundin, bis bald und auf Wiedersehen!

Und die Zeit steht still

Weil ich diesen Moment für immer behalten will

Und ich halt ihn fest, für immer ab jetzt

Für immer ab jetzt

Für immer ab jetzt

Johannes Oerding

PS: Ein herzliches Dankeschön an Johanna und Moritz von zweimalzwei-fotografie für dieses wunderschöne Bild von Emily!

Diese Beiträge könnten Dir auch gefallen

14 Kommentare

Claudia Fliß 27. November 2019 - 18:48

Gerade lese ich mal wieder in Deinem Block und entdecke zu meinem Erschrecken, dass Emily von Dir gegangen ist – das tut mir sehr leid. Ich habe sie sehr bewundert. Man konnte Eure Verbundenheit spüren. Ich wünsche Dir viel Kraft und Trost in der nächsten Zeit ! Ich vermisse Euch schon länger spazierenfahrend auf dem Schildchen, bei Regen und Sonnenschein und habe mich gefreut zu hören, dass Du aus schönen Gründen fortgezogen bist und es Dir gut ergeht. Über Deinen Block behalte ich Kontakt und freue mich, von Dir zu lesen.
Liebe Grüße,
Claudia (vom roten Haus am Schildchen)

Reply
Hans 30. September 2019 - 18:28

❤️❤️❤️

Reply
Britta Peddinghaus 27. September 2019 - 11:30

Liebe Nina,
Eure tiefe Liebe, Euer Leben und Eure innige Verbundenheit hätte man nicht besser in Worte fassen können, als Du das getan hast, liebe Nina. Und ja, ich habe beim Lesen geweint. Als Bernie und ich das allererste Mal in Hümmerich waren, war ein Fernsehteam zu einem Kennenlerntermin für VITAs ersten Imagefilm (glaube ich) dort. Und die Teams haben von sich und ihren Hunden erzählt. Damals hast Du uns am allermeisten beeindruckt und das ist nun 10 Jahre her. Seitdem begleite ich Euch. Meistens ein bisschen aus der Ferne aber regelmäßig sehen wir uns bei der einen oder anderen Veranstaltung. Und inzwischen fühlen wir uns freundschaftlich verbunden. Umso mehr schmerzt mich der Abschied von Emily. Ich habe das mit unserer Gilka bereits 1 x erlebt und denke voller Angst daran, Benny eines Tages gehen lassen zu müssen. Und ja, ich habe es bei Gilka getan und auch bei Benny. Ich präge mir ihre Gerüche ein, wie sie sich anfühlen, ihre so unterschiedlichen Blicke, je nach Lebenslage und ihre Geräusche, die soviel über das Wesen ‚Hund‘ erzählen. Niemand kann einem den Schmerz des Verlußtes und des Vermissens nehmen. Aber die Zeit hilft. Irgendwann zaubert die Erinnerung an Emmy wieder ein Lächeln in Dein Gesicht – wo heute noch eine Träne glitzert. 😢❤️
Britta

Reply
Steffi 27. September 2019 - 7:03

Ich fühle mit dir! Ein sehr ergreifender Text über eure unvergessliche, schöne Beziehung. Schicke dir ganz viel Kraft! In deinen Erinnerungen bleibt sie Dir immer erhalten. 🌈😢

Reply
Julez 26. September 2019 - 21:43

Wunderschön geschrieben liebe Schwester. Ich liebe dieses Lied von Johannes Oerding und jetzt denke ich immer an die Liese wenn ich es höre.. 💜

Reply
Nadine 26. September 2019 - 19:30

So schön und so nah geschrieben. Man sieht sie vor sich, genauso wie du sie beschreibst. Denke an dich und fühl dich gedrückt.

Reply
Elise 26. September 2019 - 19:18

Alles Liebe, Nina, ich weine mit Dir !

Reply
Sandrina 26. September 2019 - 18:44

Liebe NIna, es ist vollkommen egal, was ich nun sagen werde, würde,könnte… Jetzt gerade hilft erstmal nichts. Außer: die Zeit walten lassen, das „schwarze Loch annehmen“ und darin für eine gewisse Zeit ruhen, bis der Herzschmerz nachlässt. Es tut mir leid, dass Deine treue Begleiterin weitergezogen ist. Alles ist in in Bewegung, im Wandel, im Wechsel. Ständig und ganz sicher kommt wieder eine bessere Zeit. Herzliche Grüße von Sascha und mir aus Solingen

Reply
Elisabeth Geil-Bierschenk 26. September 2019 - 18:30

Liebe Nina
Unbekannterweise und doch so nah empfindet wohl jeder der schon mal seinen Seelenhund gehen lassen musste den gleichen Schmerz!
Ein wunderschönes Bild deine lieben Emily und auch wunderschöne Worte von dir!
Lass sie ewig in deinem Herzen leben!
Elli

Reply
Barbara 26. September 2019 - 18:27

Deine Gedanken haben mich sehr gerührt …. und mich voller Sehnsucht an meinen Berner Süßmann, der vor 11 Jahren über die Regenbogenbrücke gegangen ist, erinnert ! Sein dickes, lockiges Fell, sein Duft, seine Geräusche ‚- zack alles wieder da …. Zurück bleibt tiefe Liebe und Dankbarkeit für unsere Fellnasen, die unser Leben bereichert haben !!! Emily, mach’s gut
!

Reply
Roxy 26. September 2019 - 18:10

Deine Worte berühren mich sehr.. der Text ist so bildhaft emotional.. ich kann dich dabei spüren.. mein Beileid an dich und eine liebevolle Umarmung💗

Reply
Jenna 26. September 2019 - 17:02

Herzliches Beileid!

Reply
Werner 26. September 2019 - 16:58

Das tut mir so leid zu hören. 14 Jahre ist eine lange Zeit und doch so kurz. Die vielen schönen Erinnerungen bleiben und mehr aber der Verlust bleibt schwer. Ich kann mich noch gut daran erinnern, wie harmonisch ihr als Team und Freunde funktioniert habt. Auch unvergesslich.

Reply
Sonja 26. September 2019 - 16:31

Ein Artikel voller Liebe! Deine wunderbare Beziehung zu Emily liest sich in jeder Zeile heraus! Lebe wohl, du kleines schwarzes Geschenk des Himmels.💞

Reply

Kommentar verfassen